Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Dezember 2009 2 22 /12 /Dezember /2009 13:42

Rechtzeitig vor Weihnachten haben auch dieses Jahr die Mächtigen der Erde die Geschenke für Ihre, auf das Christkind wartenden Erdenkinder verpackt. Die katastrophalen Folgen der Reduzierung von Ressourcenausbeutung wurden durch geschickte Blockierung des Klimagipfels noch rechtzeitig abgewendet und in Deutschland ein Wirtschaftsbeschleunigungsgesetz auf den Weg gebracht um die heilige Kirche der Unbegrenzt- Konsumwachstumsgemeinde vor der Schrumpfung zu retten. Schon in der Bibel steht „ Wer hat dem wird gegeben, wer aber nicht hat dem wird genommen.“ Gemäß dieser Weisheit kam wohl auch der Wirtschaftsweise und Vorsitzende des Sachverständigen Rates der Bundesrepublik, Wolfgang Franz, auf die christliche Idee, die Harz4 Bezüge zu kürzen. Mit Verweis auf ein Modell des Sachverständigenrates, sagte er: "Kernstück des Modells sind eine Absenkung des Regelsatzes um 30 Prozent und gleichzeitig bessere Hinzuverdienstmöglichkeiten." (Rheinische Post, Montagsausgabe). Siehe auch: Weltgeschehen.

 

Spaß beiseite, was sind denn eigentlich die tieferen Ursachen von Umweltzerstörung, Armut, Krieg und Finanzkrise? Die Wissenschaft und technischer Fortschritt? Wohl nicht, denn auch vor dem industriellen Zeitalter hat es Hunger, Elend und Krieg gegeben. Allerdings nicht die Umweltzerstörung in diesem katastrophalen Ausmaß. Im Gegenteil ist es doch wohl so, dass durch die Intelligenz des Menschen und durch den technischen Fortschritt soviel an Maschinen und Gütern vorhanden ist, dass theoretisch niemand auf der Erde verhungern bräuchte. Diese Potenz des Menschen wird aber nicht dazu genutzt Wege zu finden, die Welt zu befrieden und ökonomisch mit den Gaben der Erde umzugehen, sondern dazu, einigen Mächtigen das Monopol an materiellen und auch geistigen Ressourcen zu sichern. Damit das so bleibt wird den Menschen suggeriert, dass alles nur auf Materie und materiellem Wohlstand beruht und einzig das immer mehr haben die Glückseligkeit verspricht. Die Wissenschaftler bauen darauf, neue Technologien zu entwickeln, die den CO2 Ausstoß verringern sollen, um das Klima zu retten, zumindest wird die Öffentlichkeit mit dem Teufel CO2 verängstigt und gleich aber das Heil durch bessere Technologie gepredigt. Deutlich ausgesprochen, dass noch viele, viele andere, noch wesentlich stärkere Umweltgifte täglich in die Atmosphäre geblasen werden, wird aber nicht. Zum Beispiel fällt bei der Herstellung von Plasmabildschirmen ein wesentlich gefährlicherer Klimakiller an. Darüber hinaus lassen die Hohenpriester des Wirtschaftswachstums und Konsums nichts aus, um allen klar zu machen, das es nichts seligeres gibt als einen Plasmabildschirm zu besitzen. Wer es sich nicht leisten kann ist entweder zu faul, zu dumm oder ein Ungläubiger. Verschwiegen wird auch, dass im Falle eines tatsächlichen Gelingens einer CO2- Reduzierung nicht um die Rettung der Menschheit und Erde, sondern um die eigene Haut und ein möglichst langes „Weiter so“ geht.

 

Also liegt es am politischen System und der ungerechten Verteilung der Güter und Macht?

Wenn ich mir die Geschichte so anschaue, komme ich eher zu der Ansicht, dass es auch nicht das politische System sein kann. In den Zeiten von Königen und Kaisern hat es Krieg Elend und Armut gegeben. In kommunistischen Staaten gab es Unterdrückung, Verfolgung, Krieg usw. Auch in und durch sogenannte Demokratien sind Völker und Kulturen zerstört, Kriege geführt worden, gibt es die Schere zwischen Arm und Reich. Allerdings kann man auch relativ glücklichere Zeitabschnitte mit relativen Frieden und blühender Kultur feststellen. Sie sind alle davon gekennzeichnet, das die Mächtigen dieser Zeitepochen, seien es Könige, demokratische Präsidenten oder kommunistische Diktaturen, von Ihren Persönlichkeiten her weiser waren und der herrschende Zeitgeist passender.

 

Die Wahrheit ist ganz einfach, nicht äußere Strukturen, materielle Substanzen, Mangel an Gütern, stockende Wirtschaft usw. sind Ursache von Umweltzerstörung und Finanzkrisen. Es sind Symptome von Gier, Hass, Eifersucht und Machthunger. Untugenden, die in mehr oder weniger großer Ausprägung in jedem Menschen existieren. Unabhängig, ob er gerade zu den glücklichen Gewinnern, oder zu den Verlierern zählt.

Aber auch das Heilmittel lebt in der menschlichen Seele, die Liebe. Daran sollte eigentlich das Weihnachtsfest erinnern und diese Zeit des wieder wachsenden Sonnenlichts ist günstig die Gedanken zu denken, die Liebe und Wahrnehmung zum Mitmenschen, zur Erde, zum Kosmos, zu Gott, zu den Pflanzen oder was immer jemand fähig ist zu lieben zu beginnen, stärken können. Oder wie Erich Fromm es in seinem Buch über die Kunst des Liebens schreibt: vom Haben zum Sein kommen. Der englische Arzt Edward Bach sah die Untugenden wie Hass, Angst, Gier usw. als Ursache für Krankheit und die Tugenden als Heilmittel. Er gab den weisen Rat, nicht gegen die Untugenden anzukämpfen, denn dies vermehre nur ihre Energie. Statt dessen führt die Ausbildung der Tugend zum Verschwinden der Untugend. Wer jemanden hasst, dem hilft es nicht, wenn er sich einredet nicht mehr hassen zu wollen. Aber er kann beginnen zu Lieben, da wo es Ihm möglich ist. Wenn er die Menschen nicht lieben kann, vielleicht eine Blume.

Da kommt mir gleich in den Kopf: „Sicher wird mir jetzt jemand kommentieren oder denken: So ein Blödsinn, Adolf Hitler war bekannt für seine Tierliebe“. Ich möchte bezweifeln, dass eine romantische Verklärung von Schäferhunden, oder das Machtgefühl, weil das Tier mir gehorcht, etwas mit Liebe zu tun hat. Eine gute Frage zu Weihnacht: Was bedeutet Liebe?

 

Frohe Weihnacht

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Friedensforum
  • Friedensforum
  • : Dieser Blog enthält Artikel und Informationen zum Thema Frieden und Friedensarbeit auf gewaltfreier, ziviler, praktischer, seelischer und geistiger Ebene. Er lädt jeden am Thema Frieden Interessierten zum Austausch und Dialog ein.
  • Kontakt

werbung

 

Freitext

Beliefs & Causes Blogs - BlogCatalog Blog DirectoryBlog Top Liste - by TopBlogs.deBloggeramt.deBlogsBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de


saturn

Saturn in Astrologie und Geisteswissenschaft
Gerhard Himmel

Saturn und seine Aspekte in erweiterter Sicht. Die Bedeutung für Karma, Spiritualität,Psyche und Körper. Broschüre DINA 5,
42 Seiten --------------------hier können Sie eine Vorschau der ersten Seiten sehen---------

 

Insider-Toplist.com Blogverzeichnis

Archiv

Kontakt

Suchen

Kategorien